Allgemeine Geschäftsbedingungen

gültig ab 19.07.2017

Allgemeines
1. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Für Schäden, die durch den eigenen Hund oder seinen Menschen
entstanden sind, übernimmt Partner for Paws keine Haftung.
2. Der teilnehmende Hund muss haftpflichtversichert und tollwutgeimpft sein.
Ein Nachweis ist auf Verlangen vorzulegen.
3. Partner for Paws behält sich das Recht vor, das Training jederzeit abzubrechen, wenn der Hundehalter grob
fahrlässig handelt oder dem Hund Schmerzen, bzw. Gewalt zufügt. In diesem Fall ist keine Rückvergütung möglich.
4. Würgehalsbänder, Stachelhalsbänder oder ähnliche Folterinstrumente sind in unseren Kursen nicht gestattet. Wir
behalten uns vor, das Training abzubrechen, wenn keine andere Halsung eingesetzt wird. Eine Rückvergütung ist dann
nicht möglich.
5. Feste Hinterlassenschaften des Hundes müssen in entsprechenden Kottüten und in dafür vorgesehenen Behältern
entsorgt werden.
6. Die AGB gelten als akzeptiert mit Unterschrift auf der Anmeldung oder der ersten Unterschrift auf der Kundenkarte. Auch die Teilnahme an der Doodle-Umfrage ist verbindlich.
7. Gerichtsstand ist Rastatt.
8. Das zuständige Veterinäramt ist Rastatt
AGB / Preise für Gruppentraining (Gemeinsam im Wald, Have fun, Alltagstraining)
1. Eine Schnupperstunde kostet 10,00 € / Stunde.
2. Danach ist der Erwerb eine Fünfer- oder Zehnerkarte, sowie die Buchung von Einzelstunden möglich
3. 5er Karten kosten 85,00 € und haben eine Gültigkeit von 2 Monaten. Sie sind nur für die Gruppentrainings gültig (nicht für Workshops oder Mantrailing).
4. 10er Karten kosten 150,00 € und haben eine Gültigkeit von 4 Monaten. Sie sind nur für die Gruppentrainings gültig (nicht für Workshops oder Mantrailing).
5. Einzelne Stunden kosten 20,00 €. Nicht rechtzeitig abgesagte Stunden (Vortag bis 15:00 Uhr) sind trotzdem zu bezahlen.
6. Der Preis für die Karten ist im Voraus zu zahlen. 
7. Wer am Training nicht teilnehmen kann, muss dieses rechtzeitig bei Partner for Paws bekannt geben, ansonsten gilt die Stunde als genommen und wird berechnet. Rechtzeitig bedeutet: persönlich oder per Internet (Mail, Facebook) bis 15 Uhr am Vortag. 
8. Nach 3-maligem unentschuldigtem Fehlen verfällt der Anspruch auf den bisherigen Platz in der Gruppe.
9. Eine Rückerstattung oder Umwandlung (auf andere Angebote als die offenen Kurse) bei Nicht-Ausnutzung der Karte ist nicht möglich.
10. Ein Übertrag der Karten auf andere Nutzer außerhalb der Familie ist nicht möglich
11. Jeder Kunde hat die Ablauffrist der Karte selbst im Auge zu behalten. Die Karten sind jederzeit bei Partner for Paws einsehbar. Nach Ablauf der Karte besteht kein Anspruch mehr auf Kursteilnahme.
12. Wer nach Ablauf einer Karte den Kursen unentschuldigt fern bleibt, verliert seinen Platz in der Gruppe und muss damit rechnen, auf einer Warteliste zu landen.

AGB für Mantrailing

1. Die erste Schnupperstunde beim Mantrailing kostet 10,00 €. Jede weitere Stunde danach 20,00 €. Sonderpreise gibt es für Zweithunde (7,00 € und danach 17,00 €). 
2. Der Erwerb einer Zehner-Karte ist möglich. Sie kostet 185,00 € und ist 4 Monate gültig, danach verfallen nicht genommene Stunden ersatzlos. Die Karte ist nur für das Mantrailing nutzbar. Jeder Kunde hat die Ablauffrist der Karte selbst im Auge zu behalten.
3. Die Anmeldung über das Anmeldeformular ist bindend. Wird die Stunde nicht bis spätestens 15 Uhr am Vortag abgesagt, gilt die Stunde als nicht rechtzeitig abgesagt und wird dennoch berechnet.
4. Für Mantrailing gilt Geschirrpflicht.

AGB für geschlossene Kurse / Seminare / Webinare / Workshops
1. Die Kurs- und Seminargebühr wird mit der Bestätigung der Anmeldung fällig und ist innerhalb von
14 Tagen zu begleichen. Bankdaten werden mit der Rechnung, die der Bestätigungsmail beigefügt ist,
übermittelt. Der Rechnungsbetrag wird nach Erhalt der Rechnung fällig.
2. Nicht in Anspruch genommene Seminare und Kursstunden werden nicht erstattet.
Bei Stornierung eines Seminars oder Kurses sind folgende Stornogebühren zu entrichten:
· Stornierung bis zu 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn → 25 % Stornogebühr
· Stornierung bis zu 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn → 50 % Stornogebühr
· Stornierung innerhalb 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn → die gesamte Veranstaltungsgebühr wird
fällig. Es besteht die Möglichkeit, ohne weitere Zusatzgebühren einen Ersatzteilnehmer für die gebuchte Veranstaltung
anzumelden.
3. Partner for Paws behält sich das Recht vor, ohne Einhaltung einer Frist vom Vertrag zurückzutreten, wenn der
Teilnehmer sich vertragswidrig verhält. Sollte Partner for Paws aufgrund zu geringer Teilnehmerzahl,
Wetterverhältnissen, Krankheit oder anderen Gründen eine Veranstaltung absagen müssen, wird ein Ersatztermin gestellt.
Weitere Unkosten des Teilnehmers die im Zusammenhang mit der Seminarbuchung & -stornierung entstehen, sind vom Teilnehmer selbst zu tragen.
AGB für Einzeltraining
1. Termine, die nicht eingehalten werden können, müssen bis 15 Uhr am Vortag telefonisch oder persönlich abgesagt werden. Wird dies nicht eingehalten, wird eine Stunde a 40 € abgerechnet und fällig.
2. Eine Erfolgsgarantie gibt es nicht.
3. Die Trainingsstunde kostet 40 € / Stunde, zzgl. 0,50 € / km Fahrtkosten und beinhaltet einen Trainingsplan. Telefonate und Mails sind ebenfalls kostenpflichtig und werden nach Aufwand berechnet.
AGB Dogwalking / Gassigeh-Service
1. Während der Betreuung bleibt der Hundehalter Eigentümer im Sinne von § 833 BGB (Tierhaltergefährdungshaftung).
Für Schäden, die der Hund während der Betreuungszeit erleiden könnte, übernimmt Partner for Paws keine Haftung.
Richtet der Hund Schäden an (z.B. an Polstermöbel), so haftet hierfür der Hundehalter. Für Schäden, die der Hund bei
Dritten (Hund/Mensch) anrichtet, haftet alleine der Hundehalter.
2. Sollte ein Hund widererwarten weglaufen, dann haftet Partner for Paws nicht für etwaige Schäden am Hund oder an
Dritten. Partner for Paws verpflichtet sich aber, alle Schritte einzuleiten, die nötig sind (Tierheim, Polizei).
3. Sollte Partner for Paws während der Betreuungszeit eine tierärztliche Behandlung für notwendig erachten, so willigt
der Hundehalter bereits schon jetzt ein, dass der Hund im Auftrag des Eigentümers auf dessen Rechnung in
tierärztliche Behandlung gegeben wird. Die hierdurch entstehenden Kosten trägt alleine der Hundehalter. Der
Hundehalter wird selbstverständlich vorher informiert. In Notfällen kann Partner for Paws auch eigenmächtig ohne
Rücksprache mit dem Hundehalter handeln.
4. Zivilrechtliche Schadenshaftungen werden hiermit ausdrücklich ausgeschlossen.
5. Alle Leistungen sind im Voraus zu zahlen per Überweisung oder in bar. Spätestens bei Inanspruchnahme
der Leistungen von Partner for Paws. Abos sind jeweils zum Anfang des Monats, spätestens bis zum 10. eines jeden
Monats, zu zahlen und 4 Wochen zum Monatsende kündbar.
6. Nicht in Anspruch genommene Spaziergänge werden trotzdem berechnet, wenn nicht bis 20 Uhr zum Vorabend
telefonisch oder persönlich abgesagt wurde.
7. Der Hundehalter versichert, dass der Hund keine ansteckenden Krankheiten hat.

AGB als PDF-Datei zum Download  (115 KB öffnet neues Fenster)